Auch ohne "Supercoach" $ 699.076 gewonnen

Image

Sein früherer Manager Herwig Straka rät dem Niederösterreicher dazu, einen "Supercoach" in Betracht zu ziehen.

Die "Supercoaches" sind derzeit im Trend, da mit Boris Becker ein Grand-Slam-Sieger wieder auf der Trainerbank Platz genommen hat.

Der Deutsche ist nun der Coach des Dänen Holger Rune. Straka könnte sich gut vorstellen, dass auch Dominic Thiem von einem neuen Trainer profitieren könnte, um wieder in die Erfolgsspur zu gelangen.

Thiem hat nicht vor, einen "Supercoach" in sein Team aufzunehmen.

"Ich habe nicht vor, von außen jemanden hinzuzufügen, weil ich mit meinem aktuellen Team zufrieden bin. Es hängt größtenteils von mir selbst ab. Das war bereits so, als ich an dritter Stelle stand und die US Open gewonnen habe, und es ist immer noch so, während ich mich knapp außerhalb der Top 100 befinde und um die Australian Open kämpfe“, betonte Thiem bei einer Medienrunde im Rahmen der Erste Bank Open 2023.

Wie man mit 11 Erstrunden-Niederlagen in einem Jahr, auch ohne Supercoach, 699.076 Dollar Preisgeld gewinnen kann, darüber berichten wir in der nächsten Ausgabe des Sport Journals!